Dem Wissenschaftler Fritz Lux gelingt es, aus...

Vitamalz GmbH

Dem Wissenschaftler Fritz Lux gelingt es, aus dem Plasma von Hefezellen Vitamin B1 freizulegen. Im oberbayerischen Weihenstephan hat Ferdinand Glaab 1920 die Idee für ein neues Spezialgetränk: Malzbier. Beide tun sich zusammen.

Im hessischen Seligenstadt erwirbt die Brauerei Glaabsbräu (Ferdinand Glaab) das von der VITA LUX-Gesellschaft (Fritz Lux) patentierte Verfahren, mit dem sich Malzbier herstellen lässt. Das Malzbier erhält den Namen Vitamalz. In den kommenden Jahren wird Vitamalz als "Gesundheitsbier für Frauen, Kinder, Kraftfahrer und Abstinente" empfohlen.

Vitamalz wird zur großen Marke in Deutschland und offizieller Lieferant der deutschen Olympiamannschaft. Weitere Brauereien treten dem Verbund bei. In der Werbung setzt Vitamalz auf die Bundestrainer, verweist auf die natürlichen Bestandteile und positioniert sich als Energielieferant beim Sport und in sämtlichen Alltagssituationen.



Artikel 1 - 1 von 1